Videos 2020

Öffentliche Vortragsreihe im Kleinen Haus des Staatstheaters Mainz

13.09.2020 | 08.01.2020

13.09.2020, 18:00 Uhr, Kleines Haus
Das frühe Universum hören: Suche nach neuer Physik mit Gravitationswellen

Prof. Dr. Pedro Schwaller, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Mit dem ersten direkten Nachweis von Gravitationswellen im September 2015 begann das Zeitalter der Gravitationswellen-Astronomie. Diese eröffnet völlig neue Einblicke in die Geschehnisse im frühen Universum. Mit Hilfe von Gravitationswellen suchen Wissenschaftler auch nach neuen physikalischen Phänomenen, welche Hinweise zur Aufklärung der großen offenen Rätsel der Elementarteilchenphysik liefern können: Was ist die dunkle Materie? Wie entstand die sichtbare Materie im Universum? Und gibt es weitere Symmetrien zwischen den Elementarteilchen? Neue Gravitationswellenexperimente auf der Erde, unter der Erde und im Weltraum werden in den nächsten Jahren helfen, diesen Fragen auf den Grund zu gehen.


08.01.2020, 19:00 Uhr, Kleines Haus
Unfassbare Neutrinos - Die Vermessung der Geisterteilchen vom Labor bis zum Südpol

Prof. Dr. Sebastian Böser, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Neutrinos sind die häufigsten Elementarteilchen im Universum - und dennoch wissen wir unter allen Teilchen am wenigsten über sie! Sie sind die einzigen Elementarteilchen ohne Ladung und mit nur schwacher Wechselwirkung, so viel ist bekannt. Aber wieso sind Neutrinos die einzigen Teilchen, die sich von einer Art in eine andere Art umwandeln können? Was hat das alles mit ihrer Masse zu tun? Wie fängt man überhaupt eines dieser Geisterteilchen und warum fahren Wissenschaftler auf der Suche nach Antworten bis zum Südpol?