Physik im Theater

Öffentliche Vortragsreihe

Es ist ein Anliegen des Mainzer Instituts für Theoretische Physik, Themen aus der aktuellen Forschung allgemeinverständlich aufzubereiten und aus dem Campus hinaus zu tragen. Wir bedanken uns für die große Resonanz, die rege Teilnahme und interessanten Diskussionen und freuen uns auf weitere spannende Vorträge.

Bitte beachten Sie auch den öffentlichen Vortrag "Wie Gravitationswellen unser Bild vom Universum erweitern" am 8. März um 19:00 Uhr in der Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz.
Weitere Details zu diesem Vortrag finden Sie hier.

 

Nächster Vortrag in der Reihe Physik im Theater

 

22. Mai 2017, 19:00 Uhr
Kleines Haus des Staatstheaters Mainz

Prof. Dr. Karsten Danzmann
Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik und
Institut für Gravitationsphysik der Leibniz Universität Hannover

Gravitationswellenastronomie -
Wir können das dunkle Universum hören!

Seit Tausenden von Jahren schauen wir das Universum mit unseren Augen an. Aber über 99% des Universums sind dunkel und werden niemals mit elektromagnetischen Wellen beobachtet werden. Seit dem 14. September 2015  ist alles anders: Gravitationswellen wurden entdeckt! Wir haben ein neues Sinnesorgan bekommen und können endlich die dunkle Seite des Universums hören. Die ersten Töne, die wir hörten, stammten von völlig unerwartet schweren Schwarzen Löchern. Und niemand weiß, welche anderen dunklen Geheimnisse dort draußen noch auf uns warten.

 

Karten sind ab Mitte März erhältlich

Wir bitten von Nachfragen beim Theater abzusehen.

Der Eintritt ist frei. Einlasskarten sind jeweils ab Veröffentlichung des aktuellen Spielplans direkt bei der Theaterkasse des Staatstheaters erhältlich. Eine rechtzeitige Reservierung wird empfohlen, Restkarten an der Abendkasse.

Wir informieren Sie gerne über kommende Vorträge. Bitte schreiben Sie uns bei Interesse eine .

Wir freuen uns über Rückmeldungen und Anregungen zu unserer Reihe!